Assistent Dirigent



Kornél Thomas wird in der Saison 2017-18 sowohl der neue Assistent Dirigent des Savaria Symphonieorchester sein als auch weiterhin musikalischer Direktor bei der zeitgenössischen Gruppe Nebula Ensemble sein.

Er studierte Komposition und Chorleitung am St. Stephan König Musik Konservatorium Budapest. Danach absolvierte er sein Studium in Orchesterleitung an der Wiener Universität für Musik und darstellender Kunst. Seine Lehrer waren Mark Stringer, Yuji Yuasa, Ervin Ortner und László Draskóczy. Neben seinen Universitätsstudien besuchte er hervorragenden Meisterkursen wie den Meisturkurs für Dirigenten der Peter Eötvös Stiftung, den Internationalen Dirigentenworkshop Fort Wayne, den Orkney Dirigentenkurs des St. Magnus Festivals und das Pierre Monteux Akademie und Musikfestival. Die Zusammenarbeit mit großartigen Künstlern wie Michael Jinbo, Daniel Harding, Sian Edwards, Douglas Bostock, Andrew Constantine und Gábor Hollerung haben seinen Dirigentenwissen weiterentwickelt.

Kornel Thomas gewann den dritten Preis beim 2. Atlantic Coast Internationalen Dirigentenwettbewerb im Jahr 2016. Er leitete Orchester wie Scottish Chamber Orchestra, ORF Radio Symphonie Orchester Wien, Wiener Kammerorchester, Argovia Philharmonic, Dohnanyi Orchester Budafok, Danubia Orchester Óbuda, Zuglo Philharmonie, Fort Wayne Philharmonic, und Nordböhmische Philharmonie Teplice. Thomas hatte die Ehre mit bedeutenden europäischen Komponisten wie Helmut Lachenmann, György Kurtág und Péter Eötvös zusammenzuarbeiten.

In der Vorgangenheit war er Assistent Dirigent bei dem Denver Philharmonic Orchestra, dem Lamont Symphony Orchestra und bei dem St. Stephan König Jugendorchester. 2013 war er vorübergehender musikalischer Leiter bei dem Lamont Symphony Orchestra. Er hat auch mit dem Lamont Opera Theatre zusammengearbeitet, zuerst als Assistent danach als Opernleiter. In den vergangenen Saisons dirigierte er zeitgenössische Opern mit dem Nebula Ensemble sowie zuvor ein Opernprojekt bei der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst in der Abteilung Medienkomposition.

Thomas Kornél

Kornel Thomas arbeitet auch als Komponist; zurzeit komponiert er für Kurzfilme. Er hat mit der School of Filmmaking University of North Carolina School of the Arts, und dem Department of Theatre, Film and Television University of York zusammengearbeitet. Er hat Auftragsarbeiten von dem Allegro Vivo Kammermusik Festival, dem St. Stephan König Frauenchor und dem St. Stephan König Streicherensemble erworben. Er gewann den zweiten Preis beim ungarischen nationalen Béla Bartok Wettbewerb für Komposition im Jahr 2006.

Die musikalische Jugendbildung spielt eine wichtige Rolle in seinem künstlerischen Schaffen. Von 2013 bis 2016 war er Dirigent und Teaching Artist bei El Sistema Colorado. Während dieser Zeit wuchs das Programm von dreißig Schüler bis über siebenhundert. Fast alle kamen aus ärmeren Bevölkerungsschichten. Neben seinen Aufgaben als Dirigent gab er Streicherstunden, war Chorkorrepetitor und Arrangeur für verschiedene Jugendensembles. Sein Ziel war es das Leben von benachteiligten Kindern durch Musik zu verwandeln und zu verbessern.